Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Holger Twardy
  • Autor: Judith Schmidt
  • Autor: Dietmar Hames

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

Eifelwetter als Android-App

*NEU* Eifelwetter: Statistik und Datenseite

Daten und Statistkseite vone Eifelwetter

René Pelzer: "27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA"

Chasing in den USA
 

René Pelzer: "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"

Polarlicht über Simmerath
 

Andy Holz: "Der Sommer 2015 in der Rureifel und im Hohen Venn in Bildern"

Nebelmeer über dem Rirtal
 

René Pelzer: "1.-2.10.2015 Farbenfroher Sonnenuntergang bei Vossenack und nebliger Sonnenaufgang bei Steckenborn"

Andy Holz: "Die schönen Momente des Herbstes 2015 in der Eifel"


 

DENNIS OSWALD PHOTOGRAPHY "4 ELEMENTS" (Video)

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute11846
mod_vvisit_counterGestern:16695
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:40687
mod_vvisit_counterLetzte Woche:75133
mod_vvisit_counterAktueller Monat:107865
mod_vvisit_counterLetzter Monat:349566
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:14672248

Aktuell Online: 290
Today: Feb 09, 2016

Start

Aktuelle Bedingungen



Wetternetz von wunderground

Stationen live

Wetternetz von netatmo
Stationen live

History der WetterCam2
24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau



Weitere Radarbilder von...

Meteovista    Meteoinfo     Meteox
Uni Bonn             Kachelmannwetter

 

 Prognostizieren das Wetter für die Eifel
Bodo Friedrich Andy Holz Willy Küches Peter Schwarz
 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Bodo Friedrich   

Der Wetterkommentar

Der Berg kreißte und gebar ein Mäuslein, nein, so war es nicht! Kräftige Windböen, die sich in der Region bei 60 bis 70 km/h (BFT 8) einpendelten, machten den Rosenmontagszügen schon ordentlich zu schaffen, doch blieb der gefürchtete schwere Sturm aus. - Ja, im Nachhinein sind wir immer klüger! Falsch wäre es, den Verantwortlichen, die alle Wagen und Kamellen unter Dach und Fach ließen, einen Vorwurf ob ihrer Entscheidung zu machen. Sie trieb sicher einzig die Sorge um das Wohl der Menschen im und am Zug, denn das Material hätte „verweht“ und durchaus zu Wurfgeschossen mutieren können. Nun sind die Züge durch, und die Region hat tüchtig und unbeschadet gefeiert. Wie postete ein Besucher der Eifelwetterseite sehr trefflich: „Wer immer das entscheiden muss, kann das Spiel nicht gewinnen. Sagst Du es ab, bist Du der Depp, sagst Du es nicht ab und es passiert was, bist Du auch der Depp.“ - Wie wahr!

 Nacht zum Dienstag, 9. Februar 2016

In der Nacht zum Dienstag fallen im Rücken von Wirbel RUZIKA weitere Schauer, in die sich in der Hochlage Schnee untermischt. Die Nachttemperaturen sind mit den Tagestemperaturen nahezu identisch. In den Höhengemeinden messen wir 3 Grad und 7 bis 8 Grad in den Niederungen der Voreifel. Der Wind nimmt sich kaum zurück und bläst weiterhin stramm aus Südwest. NW=55%

 Dienstag, 9. Februar 2016

Am Dienstag erwischt uns das nächste Tief namens SUSANNA mit einer Kaltfront. So bleibt es beim sehr wechselhaften und nassen Wetter. Neben einigen Sonnenstrahlen dominieren die Wolken und es gibt wiederholt kräftige Schauer, die in den höchsten Lagen der Eifel rasch in Schnee übergehen. Während es in der StädteRegion Aachen bei etwa 8 Grad bleibt, geht es in der Eifelregion doch wesentlich kühler zu. Monschau und Simmerath melden 5 Grad. In Trier und Ahrweiler bleibt es mit 10 Grad deutlich milder. Zum Nachmittag und Abend wird es merklich kühler: Die Luftwerte fallen in der Hochlage auf den Gefrierpunkt. Glättegefahr! Weiterhin lebhafter Südwestwind. NW=95%

 Mittwoch, 10. Februar 2016

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, nur das wechselvolle Wetter nicht. In kälterer Luft gibt es weitere Schauer, die oft als Schnee oder Graupel bis ins Flachland niedergehen. Wir gehen von schneeglatten Straßen in der Hochlage aus! Lokal ist auch ein Wintergewitter möglich. Die sonnigen Anteile sind rar. Die Luft erwärmt sich nur noch auf 0 Grad im Hohen Venn und am schwarzen Mann. Bis zu 2 Grad sind es in Kall und in Bleialf. In Hürtgenwald und Gerolstein ist bei 3 Grad Schluss. In Aachen und Wittlich werden 4, in Düren und in Bonn 5 bis 6 Grad erreicht. Mäßiger bis frischer Westwind mit örtlichen Böen der Stärke 7 in Schauernähe. NW=60%

 Donnerstag, 11. Februar 2016

Am Donnerstag macht sich in der ersten Tageshälfte noch ein Trog mit Schneeschauern auf den Höhen und Schneeregenschauern /Regenschauern in den Niederungen bemerkbar. Nur allmählich beruhigt sich das Wetter, weil ein Höhenrücken in der Region Platz greift, der auch einige Sonnestrahlen ermöglicht. Die Temperaturen steigen auf 2 Grad in der Kammlage, 4  Grad in St. Vith und Malmedy und 6 Grad in Aachen und Stolberg. 7 Grad notieren wir in Altenahr und Trier. Der Wind schwächt sich ab und bläst aus Südwest. NW=45%

 Freitag, 12. Februar 2016

Der Freitag wird von einem Höhentrog dominiert der mitunter kräftige und schauerartige Niederschläge bereit hält, die bis ins höhere Flachland kurzzeitig in Schnee übergehen. Die Sonne ist kaum dabei. Die Temperaturen liegen bei 2 Grad an Baraque Michel und am weißen Stein. Bis zu 4 Grad sind es in Simmerath und Kall, sowie in Prüm. Aachen und Heimbach melden 6 Grad. Düren, Jülich und die Moselregion schließen mit Werten um 7 Grad ab. Mäßiger bis frischer Westwind, weiterhin stürmische Böen. NW=90%

 Samstag, 13. Februar 2016

Am Samstag schwenkt ein weiterer Höhentrog über die Region hinweg, bringt aber nur moderaten Niederschlag mit. In der Hochlage fällt er oberhalb von 600 Meter als Schnee. Darunter stellt sich Schneeregen oder die rein flüssige Phase ein. Gelegentlich kann sich die Sonne zeigen. Die Luftwerte verändern sich kaum: In den Höhengemeinden stehen 3 Grad an, die Niederungen der Voreifel und Ostbelgiens melden 7 Grad. Mäßiger Südwestwind. NW=70%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Montag, 08. Februar 2016 um 19:34 Uhr
 
Top Marken - Leidenschaftliche Beratung durch aktive Sportler!

Ihr Sportpartner in der Region!


 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Kein Winter und kein Frühling

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 03. Februar 2016 um 15:40 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

"Herberts Eck" Ein besonderer Ort in der Eifel!

Herberts Eck oberhalb von Einruhr

Ihre Bildung ist unser Ziel - Ihr Erfolg ist unsere Motivation!

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "28.9.2015 Drei Himmelsereignisse auf einen Schlag: die totale Super-Ernte-Mondfinsternis

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "10. und 11.07.2015 leuchtende Nachtwolken und Milchstraße über dem Brackvenn

Andy Holz: "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"

Andy Holz: "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"

René Pelzer "1.-2.8.2015 Wunderschöne sommerliche Sonnenuntergänge im Brackvenn"

Im südlichen Brackvenn

Andy Holz: "USA Tour 2015"

"Auf der Jagd nach den Blitzen" Andy Holz und René Pelzer im Einsatz

 

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!