Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Strothe
  • Autor: Strothe
  • Autor: Thomas Jansen
  • Autor: Leo
  • Autor: Liz Lück
  • Autor: Liz Lück
  • Autor: Liz Lück
  • Autor: Liz Lück

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

*Neu* Eifelwetter als Android-App

René Pelzer: "25.7.2014 Langsam ziehendes und blitzreiches Gewitter in der Nordeifel

René Pelzer: "19.7.2014 Kräftige und blitzintensive Gewitter in Nordfrankreich"


 

René Pelzer "Nachlese: 6.10.2013 Ein Nachmittag in der verlassenen Zeche Hasard Cheratte bei Lüttich"

René Pelzer: 11.8.2014 Kräftiger Mondregenbogen in der Nordeifel dank dem "Supermond"

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute5017
mod_vvisit_counterGestern:5361
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:31890
mod_vvisit_counterLetzte Woche:43421
mod_vvisit_counterAktueller Monat:173473
mod_vvisit_counterLetzter Monat:174664
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:11007316

Aktuell Online: 62
Today: Okt 31, 2014

Start

Aktuelle Bedingungen


Das Wetternetz-Eifel
Alternativ - Bitte nach unten scrollen

*Neu* History der WetterCam2

24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Peter Schwarz   

Der Wetterkommentar

Beim Blick auf den Kalender könnte man fast meinen, die Jahreszeit habe sich verirrt. Von Spätherbst war heute jedenfalls nichts zu spüren. Im Tiefland wurde sogar die 20-Grad-Marke überschritten und die Sonne konnte sich gut durchsetzen, wenngleich vor allem morgens noch höhere Wolkenfelder unterwegs waren. Doch das Wochenende legt noch drauf. Bei etwas auflebendem Wind werden die letzten Wolkenfelder hinweggeblasen und der Allerheiligentag wird sich eher spätsommerlich als novembrig präsentieren. Auch der Sonntag kann sich noch hinüberretten. Dann jedoch steht eine Wetterumstellung an. Die Temperaturen nähern sich dem Normalniveau und Tiefausläufer bringen ein paar Tage regnerisches Wetter, das aber wohl weniger lange anhalten wird wie zunächst befürchtet.

 Nacht zum Samstag, 1. November 2014

In der Nacht zum Samstag ist es meist gering bewölkt, Nebelfelder bilden sich nur vereinzelt in Tallagen. Es bleibt recht mild, vor allem in den Städten. Dort geht die Temperatur auf 11 Grad zurück, ansonsten sind es 9 bis 10 Grad. Aufgrund einer Inversion bleibt es gerade auch auf den Höhen mild. In Tal- und Muldenlagen mit 8 bis 6 Grad kühler. Schwacher bis mäßiger Wind um Süd. NW=0%

 Samstag, 1. November 2014

Am Samstag ist nichst vom typischen Allerheiligenwetter zu sehen. Ganz im Gegenteil: Die örtlichen Nebel lichten sich schon bald und die Sonne verwöhnt uns daraufhin 7 bis 10 Stunden lang. Es wird extrem mild: Selbst an der Botrange sind 15 Grad zu erwarten, Monschau und Burg Reuland erwarten 17, Roetgen und Bitburg 18 Grad. Fast schon spätsommerliche Gefühle kommen rund um Eupen, Euskirchen und Koblenz bei verbreitet 20 Grad auf. Lokal können besonders in der Nordeifel Werte um 22 Grad auftreten (Eifelföhn). Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südost. NW=0%

 Sonntag, 2. November 2014

Am Sonntag müssen wir uns dann aber vom Hochdruck verabschieden. Die Sonne ist noch einmal großzügig und verwöhnt uns noch 3 bis 5 Stunden lang, wenngleich aufziehende Wolkenfelder eine Wetterumstellung ankündigen. Abends sind erste leichte Schauer möglich. Die Temperaturen fahren etwas zurück: Bis zu 19 Grad in Trier, Bad Neuenahr und Eschweiler, in Blankenheim und Sankt Vith messen wir 16 , in Imgenbroich und Dahlem 14 Grad. Auflebender, mäßiger, bisweilen auch mal frischer Südwestwind. NW=20%

 Montag, 3. November 2014

Am Montag weht im wahrsten Sinne des Wortes ein anderer Wind. Dichte Wolkenfelder ziehen über den Himmel, lassen der Sonne kaum noch eine Chance und bringen einige Regenschauer mit, die sich zum Abend verstärken und auch mal in längeranhaltende Regenphasen übergehen. Die Temperaturen sind auf Talfahrt: Kaum 10 Grad mehr bieten der Mont Rigi und Schwarzer Mann an, mit 11 bis 12 Grad müssen sich Krekel und Prüm bescheiden, auf 13 Grad dürfen sich Hellenthal und Kaisersesch einstellen, und auch Stolberg, Vaals und Cochem können nur noch mit 14 bis 15 Grad aufwarten. Für die Jahreszeit sind aber selbst das noch eher hohe Werte! Mäßiger bis frischer Südwestwind. NW=80%

 Dienstag, 4. November 2014

Am Dienstag geht es nass und ungemütlich weiter. Die Wolken sind definitiv in der Überzahl und lassen gerade morgens länger andauernde, teils auch ergiebige Regenfälle nieder. Die Sonne bekommt kaum eine Gelegenheit. Es wird noch etwas kühler mit schmalen 7 Grad im Hohen Venn. Rund um Rollesbroich und Nürburg sind es 8, in der Rureifel und an der Urft 9 Grad. Um die 10 Grad erreichen Bitburg und das Eupener Land. In Langerwehe, Herzogenrath und Zülpich ist bei 12 Grad Endstation. Mäßiger Wind aus Südwest bis West. NW=85%

 Mittwoch, 5. November 2014

Der Mittwoch kann das Blatt noch nicht wenden, denn die Front kann nicht nach Südosten vorankommen und hängt somit in einem Streifen von den Vogesen bis zur Ostsee fest. Unsere Region bedenkt sie noch mit Landregen in schwacher bis mäßiger Intensität, wobei es von Nordwesten her im Lauf des Tages trockener wird. Auf Sonne brauchen wir kaum hoffen. Jahreszeitgemäß die Temperaturen: Um 11 bis 12 Grad in Aachen, Euskirchen und Konz, 10 Grad halten Schleiden und das obere Ahrtal vor, während Recht und Gerolstein 8 bis 9 Grad anbieten. Auf den Vennhöhen und in der Schnee-Eifel nur 7 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. NW=80%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 31. Oktober 2014 um 20:51 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Sehr milder Novemberstart

Zuletzt aktualisiert am Montag, 27. Oktober 2014 um 20:16 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Verwöhnen & Genießen

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "Traumhafte Sommerstimmungen mit Sonnenuntergängen und Blitzshows in der Nordeifelregion im Juli 2013"

Sommertraum Juli 2013

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Exklusiv für EIFELWETTER! - Andy Holz: "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag"

Sommertraum Juli 2013

*Aktuell* Andy Holz: "Der Sommer 2014 in Bildern"

"Auf der Jagd nach den Blitzen" Andy Holz und René Pelzer im Einsatz

 

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!