Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Strothe
  • Autor: Strothe
  • Autor: Strothe
  • Autor: Renate
  • Autor: Claudio Ferranti
  • Autor: Claudio Ferranti
  • Autor: Claudio Ferranti

Unser Partner

Unsere Partner

René Pelzer "28.9./30.11.2012 Zwei Vollmondabende in Heimbach und bei Schmidt"

Hubertushöhe bei Schmidt

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

Andy Holz: "Der Frühling 2014 in der Rureifel"

Abendstimmung hinter einer Shelfcloud
 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

René Pelzer "5.-7.4.2014 Stormchaser Convention in Bad Kissingen und Nachtchasing bei Lüttich"

René Pelzer: "25.7.2014 Langsam ziehendes und blitzreiches Gewitter in der Nordeifel

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute3995
mod_vvisit_counterGestern:11450
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:32870
mod_vvisit_counterLetzte Woche:63012
mod_vvisit_counterAktueller Monat:239206
mod_vvisit_counterLetzter Monat:213559
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:10417257

Aktuell Online: 129
Today: Jul 30, 2014

Start

Aktuelle Bedingungen


Das Wetternetz-Eifel
Alternativ - Bitte nach unten scrollen

*Neu* History der WetterCam2

24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Bodo Friedrich   

Der Wetterkommentar

Im Fokus des Dienstags lagen wieder einmal die Starkniederschläge, die auch die Region ordentlich beutelten. Hier empfehle ich die aufschlussreichen Kommentare in der Shoutbox unterhalb zu lesen, die sehr genau das Geschehen des Tages beschreiben. An dieser Stelle bedanke ich mich besonders bei Lars Lowinski, der aus Wien das Wetter in seiner angestammten Heimat kenntnisreich beschrieb! Ja, da hilft kein Klagen: Das, was wir in dieser Häufigkeit im Sommer 2014 an unwetterartigen Regengüssen erleben, ist wohl auch ein Ausfluss der hausgemachten Klimaerwärmung. Wirtschaftliche Interessen, oftmals unter dem Deckmantel der „Vollbeschäftigung“ propagiert, haben die Atmosphäre nachhaltig beschädigt. Mehr und mehr gewinnt man den Eindruck, die Emissionen z. B. an Kohlenstoffdioxid, die sich nach vorsichtigen Schätzungen auf 30 Milliarden Tonnen im Jahr belaufen, haben unserer Mutter Erde bereits den Todesstoß versetzt.

 Nacht zum Mittwoch, 30. Juli 2014

In der Nacht zum Mittwoch ziehen letzte Gewitter ab, die lokal noch für Regenspektakel sorgen. Zum Morgen trocknet es allmählich ab. Die Temperaturen sinken auf 14 Grad in den Hochlagen und 18 Grad in den Niederungen der Voreifel. Mäßiger Wind aus Nordwest. NW=95%

 Mittwoch, 30. Juli 2014

Am Mittwoch schieb sich der Keil eines Azorenhochs aufs Festland und stoppt die gewittrigen Güsse. Doch beginnt der Mittwoch noch stellenweise trüb, was der reichlichen Feuchte geschuldet ist, die uns der Tiefdruck hinterlässt. Doch kommt im Vormittagsverlauf die Sonne wieder zum Vorschein und bringt sich bei einem ansehnlichen Sonne-Wolken-Mix für 5 bis 7 Stunden ein. Es bleibt meist trocken. Die Temperaturen sind sommertauglich: Wir messen an Mont-Rigi 19 Grad und 20 Grad in Mützenich und Nidrum. In St. Vith und Lommersweiler stehen 21 Grad, Aachen und Eupen bieten 23 Grad an und Trier und Zeltingen schließen mit 26 Grad ab. Mäßiger Nordwestwind. NW=30%

 Donnerstag, 31. Juli 2014

Am Donnerstag weitet sich der Hochdruck aus und so verabschiedet sich der Juli durchaus standesgemäß. Die Sonne macht weiter Boden gut, scheint für 9 bis 12 Stunden und es bleibt trocken. Auch die Temperaturen können sich sehen lassen, denn sie sind bei schwacher Windbewegung durchweg sommerlich. 20 Grad messen wir an Botrange und Baraque Michel und 21 Grad in Mützenich und Nidrum. 22 Grad stellen Konzen und Bütgenbach zur Verfügung und 24 Grad in Aachen und Stolberg. In Trier und Cochem stehen 26 Grad an. Schwacher Westwind. NW=5%

 Freitag, 1. August 2014

Am Freitag begrüßt uns der August mit sommerlichem Wetter. Die Sonne kann sich zwischen ein paar Wolken für rund 10 Stunden präsentieren. Es bleibt dabei meist trocken und es wird sommerlich warm. Wir erwarten in den Hochlagen von Eifel und Ardennen 22 Grad und 24 Grad in Prüm und Winterspelt. 25 Grad melden Aachen und Eupen und 27 Grad Trier und Schweich. Schwacher Südwind. NW=15%

 Samstag, 2. August 2014

Der Samstag beginnt freundlich, doch rasch ziehen Quellwolken heran und ab den Mittagsstunden treten wieder Gewitter und Schauer auf den Plan, die uns in der zweiten Tageshälfte und bis in den Abend beschäftigen. Doch bleibt es sommerlich warm: Die Kammlagen müssen sich zwar mit 22 Grad bescheiden, aber in Prüm und Burg Reuland messen wir 25 Grad und in der Zülpicher Börde sowie Richtung Selfkant 26 Grad. Getoppt werden diese Werte von Trier und Koblenz, wo 27 Grad anstehen. Zunächst schwacher, später auffrischender Südwestwind. NW=55%

 Sonntag, 3. August 2014

Am Sonntag liegt die Region in einer Tiefdruckrinne, die weitere teils gewittrige Niederschläge einfährt, wobei sich die Sonne mit gut 6 Stunden immer wieder einbringt. Die Luftwerte fahren nur geringfügig zurück und erreichen in den Kammlagen an Mont-Rigi und der Hohen Acht 20 Grad. In der Vulkaneifel bei Gerolstein und Daun stehen 23 Grad an, Aachen und Eupen melden 24 bis 25 Grad und in Trier und dem Moseltal messen wir sommerliche 26 Grad. Mäßiger Südwestwind. NW=75% 

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 29. Juli 2014 um 19:56 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Der Sommer 2014 bleibt durchwachsen

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 24. Juli 2014 um 16:22 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der BOX ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Verwöhnen & Genießen

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "Traumhafte Sommerstimmungen mit Sonnenuntergängen und Blitzshows in der Nordeifelregion im Juli 2013"

Sommertraum Juli 2013

Andy Holz "Traumhafter Sonnenaufgang über dem Nebel am Rursee (27.09.2013)

...ein herrlicher Morgen.

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Exklusiv für EIFELWETTER! - Andy Holz: "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag"

Sommertraum Juli 2013

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!